Über uns

Im Herbst 1998 haben sich eine Handvoll Pyrbaumer Bürger in der ehemaligen Gaststätte Bräu-Stuben in Pyrbaum getroffen, über das Für und Wider eines Kulturvereins in unserer Gemeinde diskutiert und bereits 1999 einige kulturelle Veranstaltungen gemeinsam durchgeführt. Am 17. Dezember 1999 wurde der Kulturverein, die Kulturgrenze West, gegründet. Seit der Eintragung am 16.02.2000 trägt der Verein die Bezeichnung Kulturgrenze West e.V..

Zweck des Vereins ist die Förderung des kulturellen Lebens in der Marktgemeinde Pyrbaum und die Förderung von Künstlern und/oder Kulturschaffenden aus der Region. Der Satzungszweck wird verwirklicht durch die Organisation und/oder Durchführung sowie Förderung von kulturellen Aktivitäten unterschiedlicher Art, wie zum Beispiel

die Organisation, die Durchführung und/oder die Förderung von Konzerten, Theaterstücken, Liederabenden, Kabaretts, Vorträgen., Ausstellungen, Lehrgängen, Literaturveranstaltungen und ähnlichen Aktivitäten sowie durch die Zusammenarbeit mit anderen Vereinen und nicht vereinsgebundenen Kulturaktivitäten.

Bei der Verwirklichung des Satzungszwecks soll der Gedanke einer ortsübergreifenden Zusammenarbeit sowie die Förderung des weiteren Zusammenwachsens der ehemaligen unabhängigen Gemeinden der Marktgemeinde Pyrbaum im Vordergrund stehen.

Pyrbaum ist geografisch gesehen die westlichste Gemeinde des Landkreises Neumarkt i.d. OPf. und grenzt zudem an den Bezirk Mittelfranken an. Die geografische Lage und der Umstand, dass mitten durch unsere Gemeinde die oberpfälzische-fränkische Sprachgrenze verläuft, findet sich in dem Namen unseres Vereins „Kulturgrenze West“ wieder.

Dazu passt auch das Motto unserer Gemeinde:

Markt Pyrbaum – Das Tor zur Oberpfalz.

Kulturgrenze West e.V.,
vertreten durch den 1. Vorsitzenden Jörn Lippmann, Wiesengrund 3, 90602 Pyrbaum, Tel.: 09180 / 90 97 55,
info@kulturgrenze.de. Der Sitz des Vereins „Kulturgrenze West e.V.“ ist Pyrbaum. Der Verein ist bei dem Registergericht in Nürnberg unter VR 40560 im Vereinsregister eingetragen.